Skip to content

Bremen ignoriert Krafträder. Das ist kurzsichtig.

Fahrradfalschparker in Schweden

Der Bremer Senator für Umwelt, Bau und Verkehr (mir scheint der Zuschnitt der Resorts etwas schizophren) arbeitet daran, wie die Verkehre der Zukunft im Land Bremen aussehen können. Genannt wird das ganze „Verkehrsentwicklungsplan 2025“. Ich habe in den bisher veröffentlichten Dokumenten herumgelesen, darin aber kein Wort zu Krafträdern verschiedener Art gefunden.

Continue reading "Bremen ignoriert Krafträder. Das ist kurzsichtig."

Bloghilfe - 1.000 Blogs

Erfahrene Blogger helfen unerfahrenen Bloggern kostenlos beim Bloggen. Eine schöne, wiederbelebte Aktion von Oliver.

Ich weiß gar nicht, zu welcher Seite ich mich zählen soll: Schließlich blogge ich schon deutlich länger als 1.000 Tage und habe deutlich unter 1.000 Besuchern pro Monat. Mein trivialer Tipp: Bloggt regelmäßiger als ich. Gar nicht erstaunlich, dass sofort mehr Besucher kommen.

via Dirk.

Zurück ins Internet

SchildViele so genannte „soziale“ Netzwerke und -dienste sind zwar über das Internet erreichbar, geben die bei ihnen erstellten Inhalte aber nicht offen an das Netz zurück. Das zu ändern, hat jeder selbst in der Hand: Macht eure eigenen Internetseiten. Johnny hat daraus einen sehr guten Vorsatz fürs neue Jahr gemacht. Der Gedanke ist nicht neu, hat es aber bitter nötig, wiederholt zu werden.

Und ich muss endlich mal eine gute Möglichkeit finden, meine Tweets wenigstens als Artikel im Blog zu posten.

Das eigene Aussehen

Ich wollte das schon länger. Vor allem, um Nutzern von Geräten mit kleinen Schirmen besser in den Genuss dieses Blogs zu bringen. Dafür hatte ich bisher auf eine Pluginlösung mit eigenen Layouts für Mobiltelefonbrowser gesetzt. Das funktionierte solala und sah nicht schön aus. Aber auch das von mir zuletzt genutzte Bulletproof-Template war nicht mehr mein Ding.

Continue reading "Das eigene Aussehen"

Wir müssen zornig werden

Der großartige Georg Schramm über Wut, den Zorn (Zitat: „Der Zorn ist mein persönliches Lieblingsgefühl.“), das Böse, die Gier und sein ewig klatschendes Publikum.

via dem Schockwellenreiter, dessen Hund Zebu gestorben ist. Das hat aber keinen Zusammenhang.

Continue reading "Wir müssen zornig werden"
tweetbackcheck