Skip to content

Schrauberfreuden

Der vorher beschriebene Kupplungswechsel ist mal wieder ein Musterbeispiel für „es kam anders beim Schrauben“:

  • Die beiden Passstifte habe ich beim rausprökeln vermuckt.
  • Ich hatte wider erwarten keine passenden Dichtungen für die Krümmer mehr.
  • Die Gegenmutter des Kupplungskorbes löste sich nicht: Die Reibscheiben waren schon so abgenutzt, dass die Kupplung nicht nur bei höherer Drehzahl durchrutschte.

Ach ja, es war ja Wochenende. Also heute früh bei H*nda Ersatzteile bestellt, die kann ich aber erst morgen Abend abholen. In der Mittagspause habe ich das gute Stück dann 500 Meter zur nächsten Motorradwerkstatt geschoben (schwitz). Die waren so freundlich, mir mal eben zwischendurch die Mutter mit einem Schlagschrauber zu lösen (sie haben mir übrigens nicht zum ersten Mal geholfen).

Und zu alledem zickt die Ersatzmaschine aka Öldurst und meint, ohne Sprit fahren zu wollen. Was nicht geht. Schon drei mal bin ich auf der Schnellstraße nach voller Beschleunigung (mitten beim Überholen) kurz liegengeblieben, bis sie wieder ansprang. Toll so neben den Trucks ohne Standspur. Den Grund habe ich auch gefunden: Beim letzten Benzinhahnzusammenbau habe ich wohl gepfuscht. Ein Reparaturset habe ich bestellt. Bis dahin fahre ich doch einfach mal extrem spritsparend, denn für geringe Drehzahlen reicht der reduzierte luftgetränkte Benzinfluss noch.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
If you enter your twitter name, your timeline will get linked to your comment.
Promote one of your recent articles
This blog allows you to announce one of your recent blog articles with your comment. Please enter your the corresponding URL as homepage and a selection box will pop up letting you choose an article. (Javascript needed)
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options
tweetbackcheck