Skip to content

Jeans auf dem Motorrad

Es ist immer wieder schon zu lesen, wenn sich Motorradzeitschriftenleser über Motorradzeitschriftentester aufregen, die während ihrer Tests Jeans tragen. Das sind vermutlich Textilhosenträger, die Leder für moralisch verwerflich halten und im Sommer lieber Dose fahren. Wem aber Textilhosen ob ihrer geringen Reibwerte zu heiß sind, ihm aber in Leder zu heiß wird, der greift zur – Motorradjeans. Die gibt es nämlich von Innen mit Kevlar o.ä. verstärkt, was man ihnen von außen natürlich nicht ansieht und darum gleich laut Gefahr wittert. Ich selber habe mir vor Jahren eine von Draggin gekauft, nachdem es im MO einen überzeugenden Praxistest gab. Wenn ich mich recht erinnere, war damals ein Clemens an diesem Test beteiligt. Und eben dieser Clemens hat nun ein wenig auf Jeans rumgehackt und mich in meinem Vorurteil, dass die Dinger richtig gut sind, bestätigt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck