Skip to content

Das eigene Aussehen

Ich wollte das schon länger. Vor allem, um Nutzern von Geräten mit kleinen Schirmen besser in den Genuss dieses Blogs zu bringen. Dafür hatte ich bisher auf eine Pluginlösung mit eigenen Layouts für Mobiltelefonbrowser gesetzt. Das funktionierte solala und sah nicht schön aus. Aber auch das von mir zuletzt genutzte Bulletproof-Template war nicht mehr mein Ding.

Sonst setze ich schon länger responsive Layouts auf Basis von Media Queries um, z.B. mit Less 4 u.a., nur leider nicht für Serendipity. Es sollte also etwas Fertiges sein. Ende letzten Jahres habe ich dann 2k11 entdeckt, ein responsives Layoutprojekt von Matthias Mees für Serendipity. Schlicht und funktionell, genau mein Ding. Vorhin hat es mich gepackt und ich habe es installiert. Ich werde es sicher noch etwas anpassen, aber zunächst bin ich zufrieden mit der Lösung.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck