Skip to content

RoadBlog2016 – Griesgram on Tour

Griesgram999
Griesgram999

@Griesgram999 hat's getan und in alter RoadBlog-Manier begonnen, Blogger und Tweeple in der Republik zu besuchen, mit dem Mopped. Seine erste Etappe vom #RoadBlog2016 führte ihn von Köln über das Sauerland und Nordhessen nach Hamburg. Und weil er von da ja irgendwie gen Köln zurückkommen musste, hab ich ihn gefragt, ob und wann er denn in Bremen vorbeikäme. Sonntag, war die Antwort.

Am Sonntag machte er sich von Hamburg aus zusammen mit @Kutze21 auf den Weg zum Hoopepark, einem Cross- und Endurogelände nördlich Bremen-Nord. Ich bin den beiden einfach entgegen gefahren und habe sie zum Hoopepark geleitet.

An diesem Wochenende fand mal wieder ein Ride4Fun statt, bei dem jede Enduro mal im Gelände fahren darf. Super, fahren wir doch alle™ Enduros. Leider wurde uns telefonisch beschieden, dass unsere R80GS, XL600V und CRF250L zu groß, zu schwer, zu straßig seien. Aha, die #Hippe taugt also nicht als Enduro. Ok, die beiden anderen sind diskutabel.

Zuerst haben wir im Imbiss ein Knusperschnitzel gegessen.

Auf dem großen Gelände war viel los und die unterschiedlichsten Fahrer und Maschinen und zeigten ihr Üben und Können.

Große und Kleine Crosser
Große und Kleine Crosser

@Kutze21 wollte zurück nach Hamburg und @Griesgram999 weiter gen Süden. Da wir beide noch Zeit hatten, wollte ich ihm wenigstens etwas on der Gegend zeigen. Zuerst ging es über kleine Wege auf die Flussinsel Harriersand an den Weserstrand. Dann weiter nach Reekum in Bremen-Nord zum U-Boot-Bunker Valentin. Weil der schnelle Weg über die Autobahnen und die Stadt weder schön noch baustellenfrei ist, habe ich uns über die Weser und kleine und größere Straßen großzügig an Bremen vorbei quer durch die Marsch Richtung Wildeshausen geleitet.

Es war schön, die Jungs mal wieder in echt getroffen zu haben und ich freu mich auf weitere Geschichten von @Griesgram999 und seinen #RoadBlog2016 Touren.

Nachtrag: Auf dem Weg nach Hamburg kam @Griesgram999 bei Heike vorbei, die ihm eine Furt gezeigt hat. Davon gibt's sogar ein Video! Sie hat von seinen Besuch in einem launigen Blogpost berichtet. Die gibt's hier auch. Also die Furten. Na ja wenige, die ich kenne. Und keine ist zu durchfahren. Wenigstens nicht etwas legal. An einer kamen wir bei unserer Fahrt sogar fast vorbei, das hatte ich ihm ganz vergessen zu erzählen. Und da gerade Niedrigwasser war, hätten wir vielleicht… Nö, da kommt höchsten ein Trecker durch. Das ist nämlich auch eine Flussinsel, die vom tiefen Weserschlick von einer abgesperrten Weide getrennt wird.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Max am :


Was ist das denn für ein 'Ride4Fun', wenn da nicht jeder darf?

Ich behaupte mal, dass die in Fürstenwalde, wo ich mal war, niemanden abgewiesen hätten. Zumindest haben die sich nur für die Unterschrift auf dem Gastfahrervertrag interessiert und nicht fürs Mopped.

Aber ihr hattet ja trotzdem noch Spaß. ;-)

Max schrieb auch: historisch: Flugplatzmuseum Cottbus

Bla am :


na ja, wir haben das vor Ort nicht in Frage gestellt und uns die Strecken angesehen. Auf der Crossstrecke wären die beiden Eisenschweine ein lustiges Hindernis gewesen und auf der Endurostrecke wäre zumindest die GS mit ihren Hängedingern mehrfach, äh, sagen wir, nicht weiter gekommen. Aber auf letzterer wäre die Hippe zwischen all den Beta Alps kaum aufgefallen.

Heike am :

Grisi bekam in etwa 8? Furten geliefert. Und einen leicht legalen Spielplatz. Nix für Anfänger (stellenweise tiefer Sand). Für euch also genau das richtige. Ride4Fun ... pft ...

Solltet ihr mal hier in der Gegend sein ... mailen, Termin machen, und Sand fliegen lassen wird eins sein ;-).

Ach ja, und der Zettfahrer mit ohne Homepage wird sich sicherlich wieder etwas kulinarisches einfallen lassen, der Schlingel ... der mit der Straßenrenn-Kawa die Furten bezwingt.

Bla am :


Ich bin mit den Alps noch nie eine Furt gefahren. Sollte ich je in deiner Nähe sein, melde ich mich sicherlich. Vienenburg ist notiert.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck