Skip to content

Einkaufen

Welches Gericht das werden sollte?
Beim samstäglichen Bummeln durch die Innenstadt ließ ich mich von der EINEN™ zum Hosekaufen überrumpeln. Na gut, es wurden zwei nicht-so-bekannten-Marken-Hosen zum Preis einer bekannte-Marke-Hose. Gutes Geschäft. Der Verkäufer Herr Bl*se verabschiedete uns mit den Worten "Ein Merci und Adieu!". Sein Erscheinungsbild samt Sprachmelodie entsprachen perfekt allen Vorurteilen. In der Umkleidekabine fand sich dieser Einkaufszettel.

Klickt aufs Bild und schaut euch den Monitor oben rechts an.
Faszinierend war der Besuch in der Apotheke. Dieser Laden in Mitten einer Passage in der Innenstadt hat offensichtlich ein Lager, in dem rechnergesteuert über ein Transportsystem die Medikamente automatisch aus den Regalen zum Verkaufstresen gelangen. Dass der Laden brummt, erlebt man bei jedem Besuch. Und vor Kurzem wurde die Verkaufs- und Beratungsfläche mal eben mindestens verdoppelt. Dass sich eine solche Automatisierung aber in so einem kleinen Rahmen lohnt, erstaunt. Zumindest im Verkaufsraum wimmelt es aber vor Angestellten.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck