Skip to content

Laut

SpOn widmet sich mal wieder einem Moppedthema. Und sie machen sich offengelesen Sorgen um unsere Ohren. Um zu laute Windgeräusche unter unseren Helmen geht es. Natürlich müssen, wie bei allen Lärmthemen in der Mainstreampresse, mal wieder dicht vorbeifliegende Düsenjets als Vergleichwert herhalten. Kennt ja schließlich jeder. Aber sonst ist der Artikel ganz passabel. Dass Windschilder nicht immer eine Verbesserung bringen müssen und dass es auf nackten Maschinen recht ruhig zugehen kann, wird erzählt. Und das nicht jeder Helm auf jedem Mopped gleich laut/leise ist.

Im letzten Sommer hatte ich mein Windschild mal abgebaut. War Klasse: mehr Lüftung und weniger Lärm. Und falls ich doch mal eine längere Dosenbahn-Etappe fahre (sehr selten), benutze ich die MotoSafe-Stöpsel aus dem SonicShop. Beide Maßnahmen sollen übrigens nicht ganz legal sein, aber, was solls.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen
tweetbackcheck