Skip to content

„Falling Alps“ oder: Blogparade #umfallera

Es gibt viele Geschichten vom Umfallen eines Motorrades und diese werden gerade öffentlich erzählt. Begonnen hat es beim Mädchenmotorrad: Wie man ein Motorrad wieder aufhebt. Mehr davon gibt es via Twitter und Reddit.

Der Umfaller unterscheidet sich vom Sturz durch die Geschwindigkeit. Findet er doch im Stand oder höchstens im Rollen statt, der Sturz jedoch beim Fahren. Auch ich trage mit meinen beiden Alps mehrerer solcher Geschichten mit mir rum.

Continue reading "„Falling Alps“ oder: Blogparade #umfallera"

Jahresrückblick „Mopped #TopFlop16“

Kurven in Dänemark, die Margeritenroute
Kurven in Dänemark, die Margeritenroute.

Sowas hab' ich noch nie gemacht. Einen Jahresrückblick zu denken oder gar zu schreiben. Aber Twitter- und Bloggerkollege @griesgram999 hatte die tolle Idee, gemeinsam „Die Mopped Tops und Flops 2016#TopFlop16 zu verfassen. Und weil ich leicht zu begeistern bin, mache ich einfach mit.

tl;dr Fazit

Das Motorradjahr war durchwachsen, Tops und Flops lagen nah beieinander. Highlights waren die Dänemarkreise, die Reparatur der Öldurst und das #roadblog2016.

Continue reading "Jahresrückblick „Mopped #TopFlop16“"

Bremen ignoriert Krafträder. Das ist kurzsichtig.

Fahrradfalschparker in Schweden

Der Bremer Senator für Umwelt, Bau und Verkehr (mir scheint der Zuschnitt der Resorts etwas schizophren) arbeitet daran, wie die Verkehre der Zukunft im Land Bremen aussehen können. Genannt wird das ganze „Verkehrsentwicklungsplan 2025“. Ich habe in den bisher veröffentlichten Dokumenten herumgelesen, darin aber kein Wort zu Krafträdern verschiedener Art gefunden.

Continue reading "Bremen ignoriert Krafträder. Das ist kurzsichtig."

Motogeo - Videos mit Motorrädern und viel Gegend

Jamie Robinson von Motogeo (der Name allein ist schon toll) hat mal wieder ein Mopped getestet, wobei „testen“ nicht richtig ist: Er hat eine Wochenendtour mit einem Mopped gemacht, diesmal mit einer Triumph Explorer durch den Joshua Tree National Park.
Ich mag die Art seiner Videos sehr: Wie er sich begeistern kann, sein Blick (die der Kamera) auf die Gegend, seine kulinarischen Ausflüge (die mich ein wenig an Anthony Bourdain erinnern) und seine britische Art. Sogar Die EINE™ schaut sich gerne mal ein Video von MotoGeo mit an.
Nach dem Klick gibt's ein paar Videos von MotoGeo: Explorer nach Joshua Tree, Hyperstrada nach Los Angeles, Bonneville nach Sequoia und Diavel nach Baja Mexico.

Continue reading "Motogeo - Videos mit Motorrädern und viel Gegend"

Stadtmusikantenbilder

Am Wochenende habe ich eine kleinen Führung durch die Bremer Altstadt (Marktplatz, Böttcherstraße und Schnoor) veranstaltet.


Dabei habe ich Fotos aller Skulpturen der Stadtmusikanten gemacht, die mir über den Weg liefen.

Stadtmusikanten von Gerhard Marcks

Die Stadtmusikanten von Gerhard Marcks.

Continue reading "Stadtmusikantenbilder"

Winterreifenpflicht für Motorräder ohne M+S erfüllbar

Die unselige Winterreifenpflicht für Moppeds hat eine neue Facette bekommen. Via einem Beitrag im Transalp-Forum bin ich auf einen (undatierten) Eintrag im Oldtimer-Markt gestoßen, der wiederum ein (undatiertes und nicht signiertes) Schreiben aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung verlinkt, in dem Interessantes steht, ich zitiere:

Continue reading "Winterreifenpflicht für Motorräder ohne M+S erfüllbar"

Motorradkunst

Bei „buten un binnen“, einem regionalen Magazin, gab es heute Abend einen Beitrag über Thomas und Thomas von der Künstlergemeinschaft Doppelpack. Die Jungs gestalten auch Moppeds. Treffpunkt mit Motorradkino und Customizing-Werkstatt ist eine 1.000m² Halle im ersten Stock eines Speichers im Hafen.
Ob man da auch mit einer zu strippenden Alp auftauchen kann? Immerhin habe ich schon den Gepäckträger demontiert und kleine Blinker montiert. Wenn das kein Einstieg in die Szene ist…

Spätherbst

keine AngabeDie Nordwestbahn übernimmt regionale Strecken der Deutsche Bahn im Bundesrandgebiet in der Metropolregion, das Ganze wird Regio-S-Bahn genannt und stolz von der (vermutlich selten damit fahrenden) Politik präsentiert. Gleich am zweiten Tag geht es wie immer weiter: Verspätung, keine Information und wenn doch, dann nur in den Zügen durch unverständliche Lautsprecher. Keine Verspätungsangaben auf den Übersichtstafeln im Bahnhof oder im Netz (das kann ja sogar die DB). Aber nach Jahren der Planung kommt die reale Pseudo-S-Bahn wohl etwas überraschend für so etwas. S-Bahn heißt für mich gleichmäßige Vertaktung. Pseudo-S-Bahn deshalb, weil es die Fahrplaner geschafft haben, drei Züge in einer Richtung innerhalb von 12 Minuten fahren zu lassen. Vorher waren es immerhin 21 Minuten. Jetzt also 48 Minuten Pause. Theoretisch, denn vielleicht werden die heutigen Verspätungen ja in einem Jahr zur Regel. Und sogar die lokalen Busunternehmen haben Probleme, ihre Fahrpläne daran anzupassen.

Continue reading "Spätherbst"
tweetbackcheck